Juli:


Heißer Juli verheißt guten Wein...

Im Juli muß vor Hitze braten, was im September soll geraten.

Wenn die Schwalben Ende Juli schon ziehen, sie vor baldiger Kälte fliehen.

Macht im Juli die Ameis' groß den Hauf', folgt ein strenger Winter drauf.

Wenn die Ameisen im Juli ihre Haufen höher machen, so folgt ein strenger Winter.

Im Juli warmen Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.

Wer im Juli sich regen tut, sorget für den Winter gut.

So golden die Sonne im Juli strahlt, so golden sich der Weizen mahlt.

Was du an einem Tag versäumest im Juli, das schaffen im August zehn Tage nicht herbei.

Juli trocken und heiss, Januar kalt und weiss

Ein tüchtiges Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter

Juli recht heiß, lohnt sich Mühe und Schweiß.

Was der Juli verbricht, rettet der September nicht.

Türmt die Ameise im Juli den Haufen, so mußt du viel Holz für den Winter kaufen

Muß im Juli man nicht schwitzen, tut die Jahresplag nichts nützen.

Im Juli will der Bauer lieber schwitzen als untätig hinterm Ofen sitzen.