Gallery 3 - Fotopage der Wetterstation mywetter-24.de 53879 Euskirchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gallery 3


www.wetterfan.de

(c)www.wetterfan.de







Ein Lichtblick am Ende einer Nacht.
Der Himmel brennt in der Brunst der Liebe
Ich sehe die Welt aus neuen Augen!
Es geht weiter
Und ich erkenne, dass ich nicht die Einzige bin
Ich versuch nach ihnen zu suchen


Ich komme an einem Strauch vorbei
Er hat Knospen, die jeden Moment platzen koennten
Ich sehe einen Vogel
Er reckt sich der aufgehenden Sonne entgegen


Wie das Tier und die Pflanze moechte ich sein und den Tag geniessen
Mich nicht fuerchten was passieren koennte
Einfach leben




Hoch im Himmel, in dem stillen, klaren,
Segelt, scharf von hellem Blau begrenzt,
Eine Wolke, ganz von wunderbaren
Abendlichtern goldig ueberglaenzt.


Einer Insel gleich, die leidentwoehnte,
Ewig frohe Goettermenschen traegt,
Also zieht sie durch die gottversoehnte
Blaue Flut, die keine Welle schlaegt.


Manches Mal beschattet sie die fahle,
Muede Landschaft zaertlich, muttermild,
Und des Sees gruene Spiegelschale
Trinkt begierig ihr entzueckend Bild.


Jetzt von ihrem roetlichen Gestade
Faellt ein Leuchten in das tiefe Land,
Und ich ahne: eine hohe Gnade
Fasst noch heute meine Menschenhand.


(c)Alfons Petzold

(c)www.wetterfan.de

(c)www.wetterfan.de
 
 
 
 
Verliere dein Geheimnis nicht vor mir,
Ich bitte dich, verbirg mir deine Reize,
Und wenn ich sehnlich nach Erkenntnis geize,
So schweige sphinxhaft meiner Wissbegier.


Erkennen heisst, ich hab' es laengst erkannt,
Die Welt in seine armen Grenzen pferchen;
Du lehre mich aus deinen hundert Lerchen,
Dass deine Schoenheit kein Verstand umspannt.


(c) Christian Morgenstern
 

Bilder des Mondes mit verschiedenen Effekten und Filtern Bilder des Mondes mit verschiedenen Effekten und Filtern
Bilder vom 19. Maerz 2011 wo der Mond ueber Euskirchen seine maximale Helligkeit erreicht hat und wird deshalb als Vollmond bezeichnet. Die Helligkeit des Vollmonds schwankt aufgrund der elliptischen Umlaufbahnen von Erde und Mond.
Ist die Erde der Sonne besonders nahe (Perihel) und zugleich der Mond an seinem erdnaechsten Punkt (Perigaeum), so ist der Vollmond etwa 22 Prozent heller als im umgekehrten Fall, wenn beide Entfernungen maximal sind.
Die Umlaufbahn ist nicht kreisrund, darum schwankt die Entfernung zur Erde zwischen 356.000 und 406.000 Kilometern.

The player will show in this paragraph

Zeitraffer des Mondes am 19.03.11 innerhalb nur einer Stunde. (239 Bilder)
Vollmond ist definiert als der Zeitpunkt, an dem Sonne und Mond in Opposition zueinander stehen, also von der Erde aus gesehen in entgegengesetzten Richtungen.
Der Mond befindet sich dabei meist geringfügig ueber oder unter der Ebene der Erdumlaufbahn (Ekliptik). Liegt er zu diesem Zeitpunkt genau in Hoehe der Ekliptik, findet eine Mondfinsternis statt.
 
 
Vollmond

Kalt, schaust Du mich an
von oben - so herab -
schaust auf mich hinunter
und fragst Dich dann
bei Nacht
Was ist das fuer eine Macht,
die wir da unten mit Ach und Krach
so sehr vergeuden
in dieser Nacht!


(c)Anke
 
Die Wolke

Du hoerst es nicht,
der Wolke Wandern.
Lautlos geht sie ihren Weg.
Sie malt dir Bilder,
laesst dich trauumen,
bis sie vom Wind
wird sanft verweht

(c) Annegret Kronenberg

 
 
 
 
 
Besucher insg:    Besucher Gestern:    Besucher Heute:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü